Sie sind nicht angemeldet

Verkabelungstechnologie für das Swisscom Breitband-Labor Binz

Bei höchsten Ansprüchen punkten Glasfaser-Lösungen der Connect Com AG Die Swisscom Testumgebung hat besondere Anforderungen: Die Racks sind roll- und verschiebbar und die Verkabelung wird regelmässig umgebaut. Die für das Labor vorkonfektionierte Glasfaserkabel und -stecker-Infrastruktur von Connect Com ist entsprechend modular und flexibel. Selbstverständlich bei höchster Qualität: Das gewährleisten 20 Jahre Glasfaserverkabelungs-Garantie. Mit über 20’000 Mitarbeitenden ist die Swisscom-Gruppe das führende Telekommunikationsunternehmen der Schweiz. Sie bietet Geschäfts- und Privatkunden Mobilfunk, Festnetz, Internet sowie Digital-TV an und gehört schweizweit zu den grössten IT-Dienstleistern. Überdies sorgt sie für Bau und Unterhalt der Mobilfunk- und Glasfaserinfrastruktur. Damit sich Kunden hundertprozentig auf die Produkte und Services von Swisscom verlassen können, werden Neuentwicklungen – Netzdesigns, Geräte, Softwarekomponenten – in den Swisscom Breitband-Labors auf ihre Funktionalität und Kompatibilität getestet, bevor sie im Live-Netz aufgeschaltet werden. Die Testlabors dienen auch zum Nachvollziehen von Störungen und zur raschen Lösungsfindung. Das grösste und wichtigste Labor wird seit 2006 in Zürich-Binz betrieben. Durch stetes Wachstum des Breitbandlabors sah man sich im April 2012 gezwungen, einen neuen auf die Zukunft ausgerichteten Standort modular mit den state-of-the-art Technologien aufzubauen.

Leistungsstark, flexibel, energieeffizient

Das neue Testlabor sollte zukunftsfähig ausgerüstet, skalier- und erweiterbar sowie offen für neue Entwicklungen sein. Um die Bedürfnisse der Ingenieure abzudecken – die Verbindungen werden je nach Testszenario umgesteckt –, benötigt Swisscom im BreitbandLabor eine robuste, aber sehr bewegliche Verkabelungslösung, die zudem möglichst platzsparend sein muss, also eine hohe Portdichte aufweist. Ausserdem muss das Labor möglichst energieeffizient zu betreiben sein – ein wichtiges Ziel der gesamten Swisscom-Gruppe. Roland Egli, Projektmanager IPMA bei Swisscom Schweiz AG, trug die Hauptverantwortung für die Konzeption und Realisierung des Projekts. Er erstellte das Pflichtenheft und leitete die Ausschreibung. Durchgesetzt haben sich professionelle und erfahrene Partnerfirmen, deren Produkte und Dienstleistungen sich bewährt haben: Die Kupferverbindungen wurden von TE Connectivity geliefert, die Glasfaserverbindungen kamen von Connect Com, der Elektoinstallateur swisspro AG übernahm die Verlegung, während die Connect Com wiederum die LWL-Abnahmemessungen und Protokollierung vornahm.
«Connect Com hat Erfahrung und bietet garantierte Qualität. Vor allem aber besticht die Flexibilität des Glasfaserspezialisten. Wenn’s um unkonventionelle Ideen und deren Umsetzung geht, kenne ich niemanden, der Kundenwünsche besser und schneller realisieren kann.»

Roland Egli, Projektmanager IPMA bei Swisscom Schweiz AG

7000 Glasfaseranschlüsse in aktuell 96 Racks

Das neue Labor wird Schritt für Schritt ausgebaut. 96 Racks mit rund 7000 Glasfaseranschlüssen sind bereits in Betrieb. Im Endausbau werden es 240 Racks sein. Diese sind in sogenannten Kaltgangeinhausungen untergebracht, was den Energieverbrauch für die Kühlung markant reduziert. Für die Kupferverkabelung wird das MRJ21 Plug & Play System von TE Connectivity eingesetzt. Jedes Kabel bündelt sechs RJ45-Verbindungen, die in einem MRJ21-Stecker mit sechs Anschlüssen enden. Die so vorbereiteten Verbindungen sind platzsparender als herkömmliche Kupferverbindungen und können effizienter und somit kostengünstiger verlegt werden. Alle MTP Elite Glasfaserkomponenten stammen von Connect Com, dem Schweizer Spezialisten für massgeschneiderte Glasfaserlösungen. Die Portdichte, die hochpräzise Verarbeitung, die hervorragenden Qualitätseigenschaften wie auch die einfache Handhabung der vorkonfektionierten Trunks, Patchkabel und Stecker haben Roland Egli überzeugt. Connect Com lieferte 264 Stk. Baugruppen- und Modulträger, 262 Stk. SpiderLINE MTP Elite Singlemode Trunkkabel mit 24 Fasern sowie 576 Stk. EasyCONNECT MTP Elite/LCPC-Module. Alle Komponenten wurden auf die spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten und in der hauseigenen Konfektion in Hünenberg gefertigt. Dank des Schweizer Produktionsstandorts können auch kurzfristige Kundenwünsche schnell erfüllt werden.

Connect Com Qualitätssicherung mit 20 Jahren Garantie

Die angelieferten vorkonfektionierten Kupfer- und Glasfaserkomponenten wurden vom Elektroinstallateur installiert. LWL-Techniker der Connect Com nahmen die abschliessenden Abnahmeprüfungen vor. Rund 7300 Endabnahmemessungen wurden durchgeführt, bis Connect Com die Qualität und Funktionalität der gesamten Installation mit Prüfzertifikaten bestätigen konnte. Auf alle eigenen Komponenten und Verbindungen gewährt der Glasfaserspezialist – nach Abnahme der Installation durch eigene Messungen – eine Systemgarantie von 20 Jahren. Noch ist der Umbau nicht abgeschlossen, doch Roland Egli ist mit dem aktuellen Stand bereits mehr als zufrieden: «Wir sind perfekt auf Kurs, alles läuft reibungslos. Mit dem neuen Breitband-Testlabor sind wir bereit für die Zukunft und werden unsere Ingenieure begeistern, weil es ihnen alle Möglichkeiten eröffnet. Zugleich ist es so organisiert, dass wir es jederzeit trotz wechselnder Testumgebungen überblicken und effizient betreiben können.»
Swisscom AG Swisscom mit Sitz in Worblaufen bei Bern beschäftigt über 20’000 Mitarbeitende und erzielte im ersten Quartal 2014 einen Umsatz von CHF 2,82 Mia. Swisscom-Kunden benutzen rund 2,8 Millionen Festnetz-, 6,4 Millionen Mobilfunk-, 2 Millionen Breitband- sowie 1 Million TV-Anschlüsse. Die Gruppe gehört zu den nachhaltigsten Unternehmen der Schweiz und Europas.

www.swisscom.ch

Connect Com AG

Connect Com AG ist ein führender Hersteller und Anbieter von Lösungen für die Datenkommunikation. Das Schweizer Unternehmen bietet ein umfassendes Lichtwellenleiter-Produktsortiment und ein leistungsstarkes RJ45 Kupfer-Verkabelungssystem in den Bereichen LAN, Data Center, CATV, Telekom, FTTx und Industrie an. Connect Com verfügt über kompetente LWL-Techniker und fertigt viele Glasfaserprodukte in der hauseigenen Konfektion, deshalb kann sie flexibel auf individuelle Kundenwünsche eingehen und höchste Qualität mit kürzesten Lieferfristen garantieren.

www.ccm.ch