Sie sind nicht angemeldet

Komplettrevision des Autobahntunnels zwischen Faoug und Kerzers

Alles rund um die Glasfaser bezieht Groupe E ausschliesslich bei Connect Com Aus Sicherheitsgründen renoviert das Bundesamt für Strassen ASTRA Autobahntunnels nach spätestens 30 Jahren komplett. Besonderes Augenmerk gilt der gesamten KommunikationsInfrastruktur. Diese ist für alle Messungen und Steuerungen zuständig, also für den reibungslosen Betrieb von Beleuchtung, Überwachung, Alarmierung, Signalisierung oder Ventilation. Die Installation der Fiberoptik-Technologie in den Tunnels zwischen Faoug und Kerzers verantwortet die Groupe E Connect AG, Produkte und Dienstleistungen stammen von der Connect Com. Auf der A1 zwischen Bern und Lausanne befinden sich auf Höhe des Murtensees zwei Autobahntunnels, die komplett saniert werden mussten. Im Bereich der Kommunikations-Infrastruktur betrifft das alle Glasfaser-Komponenten in den Techniktunnels unter den beiden Fahrbahnen sowie in den vier Technikräumen.

Die Westschweizer Groupe E Connect AG gewann die Ausschreibung des ASTRA für das Los «Fiberoptik». Das auf Autobahnen, Tunnels und Brücken spezialisierte Installationsunternehmen wählte für dieses hochkomplexe Projekt die Connect Com AG als Dienstleistungspartner sowie als Lieferant aller LWL-Produkte.

Das Mehr an Dienstleistung erleichtert die Arbeit auf dem Bau

Connect Com durfte die Groupe E während des ganzen Projekts eng begleiten: Von der Offertphase über die Produktauswahl bis zur Planung und Logistik. Gemeinsam wurden die Anforderungen analysiert und das beste Vorgehen konzipiert. Das richtige Material und die richtigen Leute im richtigen Moment am richtigen Ort – das ist die Herausforderung. Wenn’s funktioniert, vereinfacht das ein Bauprojekt und macht die Umsetzung effizient. Ein Beispiel: Für die Sanierung benötigte Groupe E 90 Muffen mit Kalteinführung für die Kabel und mit Spleisskassetten. Da die Bedingungen in der Technikgalerie unwirtlich sind – enge Platzverhältnisse, Staub und Dreck erschweren den Installateuren die Arbeit – schlug Connect Com Komplettrevision des Autobahntunnels zwischen Faoug und Kerzers Alles rund um die Glasfaser bezieht Groupe E ausschliesslich bei Connect Com vor, diese Muffen in der eigenen Manufaktur fixfertig vorzubereiten. Alle Komponenten wurden montiert, anschliessend wurden die Muffen unter Druck gesetzt um sie gegen Wasser und Luft abzudichten, es folgte die Qualitätsprüfung und dann auf Abruf die Lieferung zur Baustelle. So konnte Groupe E, statt vor Ort Muffen zu bearbeiten, in viel kürzerer Zeit die vorbereiteten Produkte einfach einsetzen.

Genau diese Haltung schätzt Serge Hauptli, Produktverantwortlicher Infrastruktur: «Die Spezialisten von Connect Com sind Praktiker und kennen den Bau. Sie denken mit und überraschen uns immer wieder mit guten Ideen, die unsere Arbeit erleichtern. Das Beispiel der vorkonfigurierten Muffen zeigt die Flexibilität der Firma: diese Dienstleistung gab es vorher nicht, sie wurde für uns erfunden.»

Wenn’s klappen soll: Connect Com

Nicht nur Muffen, auch Baugruppenträger, 530 Kabelendverschlüsse wie kompakte OptoBoxen, 3HE-Spleissmodule oder 19"-Spleisspanels, über 1000 Patchkabel sowie über 60 Kilometer flammwidriges, den ASTRA-Normen entsprechendes Glasfaserkabel, wurde bei Connect Com eingekauft. Da die Bauzeit rund zehn Monate betrug und wenig Lagerplatz auf der Baustelle zur Verfügung stand, konfigurierte Connect Com alles Benötigte und nahm das gesamte Material zu sich an Lager. Groupe E konnte so kurzfristig und nach Bedarf die benötigten Komponenten abrufen und zur Baustelle liefern lassen. Verrechnet wurde selbstverständlich erst nach Lieferung.

Groupe E arbeitet immer wieder gerne mit Connect Com zusammen. Richard Busset, Verkaufsleiter bei Groupe E Connect AG, lobt das breite Produktsortiment, die erstklassig Qualität, die schnellen Reaktionszeiten sowie die absolute Zuverlässigkeit des Hünenberger Glasfaserspezialisten: «Dass die Zusammenarbeit funktioniert zeigt sich schon bei der schnellen Offertstellung und dann beim reibungslosen Miteinander auf der Baustelle. Die Mitarbeitenden von Connect Com legen sich für uns ins Zeug, und Vereinbarungen werden eingehalten. Überzeugend ist auch die Fachkompetenz. Die Verbesserungsvorschläge und Lösungsansätze zeigen: Connect Com ist weit mehr als nur Lieferant von guten Produkten.»

Rundum sicherer Autobahn-Verkehr am Murtensee

Die erneuerten Technikgalerien und -räume sind nun wieder auf dem neusten technologischen Stand. Die Installation ist komplett redundant aufgebaut und garantiert unterbruchfreie Verkehrsüberwachung, steuerbare Signalisierung inklusive SOS-Szenarien, permanente Ventilation sowie die hochverfügbare Verbindung zur Kommandozentrale, zur Polizei und zur Feuerwehr. So ist die bestmögliche Sicherheit der Tunnels gewährleistet.
Groupe E Connect AG Groupe E Connect AG ist ein Tochterunternehmen des Schweizer Energiekonzerns Groupe E mit Hauptsitz in Granges-Paccot. Groupe E versorgt rund eine halbe Million Einwohner mit Energie aus Wasser- und thermischen Kraftwerken. Groupe E Connect AG ist in den Bereichen allgemeine Elektroinstallation, Schalttafelbau, Telekommunikation, Wärmepumpen und Solaranlagen tätig, um «Energie und Kommunikation für jedermann zugänglich zu machen».

www.geconnect.ch

Connect Com AG

Connect Com AG ist ein führender Hersteller und Anbieter von Lösungen für die Datenkommunikation. Das Schweizer Unternehmen bietet ein umfassendes Lichtwellenleiter-Produktsortiment und ein leistungsstarkes RJ45 Kupfer-Verkabelungssystem in den Bereichen LAN, Data Center, CATV, Telekom, FTTx und Industrie an. Connect Com verfügt über kompetente LWL-Techniker und fertigt viele Glasfaserprodukte in der hauseigenen Konfektion, deshalb kann sie flexibel auf individuelle Kundenwünsche eingehen und höchste Qualität mit kürzesten Lieferfristen garantieren.

www.ccm.ch